Advent, Advent – Türchen 9 bis 12

Mit ein wenig Verspätung geht es heute mit dem Adventskalender weiter.

Ohne groß drumherum zu reden, gehts heute gleich zu Tütchen Nummer 9. Dies ist Norwegen gewidmet und trägt den Namen Julebord, also dem traditionellen skandinavischen Vorweihnachtsessen. Einigen sicher durch das schwedische Möbelhaus bekannt. Und was ist drin? Eine Mischung aus Superwash, Merino, Sojafasern, Milchfasern und Tussahseide. Gelb ist nicht ganz meine Farbe, aber ich kann mir die Faser sehr gut in Kombination mit einer der anderen Schönheiten vorstellen. Ansonsten natürlich eine tolle Mischung und wieder schön weich.

Weiter gehts ohne Umschweife mit Tütchen Nummer 10: Red Candle, einer irischen Tradition. Dabei wird eine rote Kerze ins Fenster gestellt, als Zeichen, dass Maria und Josef in diesem Haus Schutz finden konnten. Aber es ist auch ganz generell ein Zeichen des Willkommens und dass es dort, wo die Kerze leuchtet, sicher ist. Eine schöne Tradition, die wir eindeutig übernehmen sollten. Aber kommen wir zur Faser: Merino, Bambus, Leinen und Stellina sind drin – rot mit Glitzereffekten. Und wer mich kennt, weiß, dass ich nicht anders kann, als diesen Kammzug zu lieben. Er ist einfach toll und mehr muss ich dazu auch nicht sagen.

Tütchen Nummer 11 kommt mit einer Tradition aus Barbados daher. Black Cake heißt sie und hat ihren Ursprung in der Kolonialzeit. Dass die Karibik unter Kolonialherrschaft war (und es teilweise noch irgendwie ist), sollte bekannt sein. Dass auch dorthin Sklaven aus Afrika gebracht wurden, ebenso. Der Black Cake ist eine Abwandlung des Plum Pudding der britischen Kolonialherren. Die Fasern dieses Kammzuges sind Jakobschaf, Shetlandwolle und Bio-Nylon und hat eine wundervolle schwarz-dunkelblaue Farbe. Eine Faser, von der ich mehr will und irgendwann probiere ich den Black Cake. In Erinnerung an die Geschichte.

Last but not least kommt das 12. Tütchen mit einer polnischen Tradition daher: Oplatek – Weihnachtsoblaten. Dabei handelt es sich um rechteckige Oblaten mit christlich-weihnachtlichen Motiven. Entsprechend ist der Kammzug dieses Tütchens schlicht weiß. Die Mischung aus Suri Alpaka, Shetland und BFL ist allerdings weniger schlicht und traumhaft weich.

Damit sind wir schon wieder durch. Da ich aber diesmal spät dran war, kommt der nächste Post umso schneller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.