Ausgepackt: eine neue Haspel

Eines der wichtigsten Werkzeuge fürs Spinnen neben dem Spinnrad oder der Spindel ist sicher die Haspel. Gerade für größere Mengen habe ich schon einige gehabt und ausprobiert und bin schließlich bei der Mühlenhaspel hängen geblieben. Sie benötigt weniger Platz als eine Schirmhaspel und wickelt gleichzeitig auch noch gleichmäßigere Stränge. Aber auch Mühlenhaspeln habe ich einige getestet. Neben der DDR-Haspel, die sich aber bei meiner Mutter befindet, falls sie doch nochmal richtig spinnen lernen möchte, hatte ich zuletzt eine von einem Hobbybastler gebaute. An sich kann man mit ihr gut arbeiten. Nur die Befestigung am Tisch ist eher suboptimal, weshalb sie gerne verrutscht und dann die Arme gegen die Tischplatte knallen. Also musste Ersatz her.

Diesen Ersatz habe ich bei Etsy, genauer gesagt bei CraftWoodGoods, aus Russland gefunden. Vor zwei Tagen ist das Paket endlich bei mir angekommen (und ich war froh, dass alles so gut verpackt war).

Gearbeitet ist die Haspel aus Buchenholz und damit sehr stabil. Die Kunststoffteile sind 3D-gedruckt und deren Farbe kann bei der Bestellung ausgewählt werden. Der Preis für die Haspel ist gerade auch wegen dem Porto nach Deutschland etwas höher. Allerdings bekommt man dafür sehr gute Qualität. Die Fertigung dauerte 4-6 Wochen und tatsächlich war die Haspel auch nach dieser Zeit fertig (was man von deutschen Händlern nicht unbedingt erwarten kann). Während der Bauzeit konnte ich mich noch entscheiden ob ich die neue Version der Haspel haben wollte. Hierbei ist die Halterung für die Arme auch aus Kunststoff und nicht aus Holz. Nach der Fertigstellung bekam ich noch die Info, dass sich der Versand aufgrund von Feiertagen verzögert. Kein Problem, solange man die Info bekommt. Dafür war das Paket nach einer Woche bei mir, was verdammt schnell ist. Mit dem Zoll gab es auch keine Probleme. Auch schickte mir der Verkäufer den Link zu einem Video über den Aufbau der Haspel, was durchaus hilfreich – wenn auch nicht zwingend notwendig – war.

Natürlich habe ich die Haspel gleich getestet. Durch den langen Griff kann die Haspel sehr bequem am Tisch befestigt werden. Sie wackelt nicht hin und her und selbst wenn sie es täte, können die Arme durch den großen Abstand nicht gegen den Tisch schlagen. Sie kann waagerecht und senkrecht verwendet werden. Um sie senkrecht zu verwenden (eben wie ein Mühlrad), muss nur eine Schraube gelöst werden. Die Muttern lassen sich auch hier leicht lösen und wieder befestigen. Der Umfang lässt sich stufenlos von 75-222 cm einstellen, was auch das Wickeln und Verarbeiten kleinerer Stränge erlaubt. Außerdem lässt sich auch da alles so gut festziehen, dass nichts verrutscht.

Mein Fazit: ich liebe die Haspel. Sie ist gut gearbeitet, funktioniert super und ist auf jeden Fall jeden Cent wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.