2020 – Rückblick und Ausblick auf das neue Jahr

Nachdem das alte Jahr recht turbulent war, war die Hoffnung groß, dass das neue etwas entspannter würde. Holly, unsere verbliebene Deguomi, hat uns aber einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Nachdem sie in der Vergangenheit schon zweimal in Abständen von mehreren Monaten Ausfallerscheinungen der Hinterbeine hatte, die aber oft nach wenigen Minuten wieder weg gingen, hat es sie diesmal schlimmer erwischt, so dass ein Tierarztbesuch notwendig war. Nachdem wir ihr eine Woche mit Mühe und Not Schmerzmittel verabreicht und sie gepäppelt haben, sie aber das Fressen schließlich komplett eingestellt hat, haben wir uns dann schweren Herzens dazu entschieden, sie zu erlösen. Mit fast 8 Jahren hat sie aber ein wahrlich stolzes Alter erreicht.

Und mein Spinnjahr? Das war recht ertragreich. Gefärbt habe ich das letzte Jahr gar nicht so viel und wenn doch, dann überwiegend mit Säurefarben. Gesponnen habe ich dafür schon etwas mehr. Laut meinem Spinnbüchlein 20 Garne. Allerdings sind da nicht alle Spinnprojekte drin, also sind es eher mehr. Geld hab ich natürlich auch ausgegeben. Neben Fasern und Farben sind einige Spindeln, mindestens ein Rocken, eine neue Haspel, zwei Spinnräder (Trageleicht und Charkha), eine Lazy Kate für mein Interlude und ein Webstuhl.

Auch gestrickt und gehäkelt habe ich einiges. Leider nur wenige Projekte mit handgesponnenem Garn. Besonders vor Weihnachten ist das einiges zusammen gekommen.

Und was ist im neuen Jahr geplant? Natürlich viel Spinnen und Vorrat abbauen. Gerade Rohwolle habe ich noch einen beachtlichen Vorrat, der gern kleiner werden darf. Dazu möchte ich wieder mehr färben, besonders mit Pflanzen. Auch hier darf mein Vorrat kleiner werden. Eines der größeren geplanten Projekte ist mein Buch zum Brettchenweben. Genaueres gibt es dann, wenn es fertig ist. Ebenfalls vorantreiben möchte ich unsere Living History-Darstellung. Es sind jetzt schon wieder mehr Projekte, als es eigentlich schaffbar ist. Ich bin gespannt, wie viel ich tatsächlich am Ende schaffe. 🙂

Für den Blog sind auch einige Beiträge in Planung. Ich arbeite schon seit geraumer Zeit an einem Faserlexikon. Teil 1 hiervon soll bald fertig werden. Dann möchte ich euch gern etwas über das europäische Spinnen und das Spinnen mit dem Rocken erzählen und meine kleine Spindelgalerie zugänglich machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.