Ein kleines bisschen Rot

Schon vor einer ganzen Weile hab ich euch eines meiner größeren Spinnprojekte gezeigt. Eine Fasermischung aus Merino, Alpaka und Seide von World of Wool. Das Spinnen hat etwas länger gedauert, weil es mal wieder richtig schön dünn werden wollte und das bei 500 g nicht nur recht anstrengend, sondern auch sehr langweilig werden kann. Letzten September konnte ich dann endlich mit dem Zwirnen beginnen und war einen Monat später auch schon fertig damit. Einmal Zwirnen fehlte aber noch. Aus Gründen musste ich das Projekt erstmal unterbrechen, setzte es aber in der neuen Wohnung trotz Umzugschaos fort. Ich wollte einfach fertig werden. Das letzte Zwirnen ging dann aber auch richtig flott. Raus gekommen sind fünf Stränge schönes rotes Cablé-Garn. Lauflänge und WPI habe ich noch nicht gemessen, aber es sieht sehr stark nach Lace-Garn aus.

Fertiges Cablé-Garn
Fertiges Cablé-Garn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Der Zeitraum für die reCAPTCHA-Überprüfung ist abgelaufen. Bitte laden Sie die Seite neu.